Zum Inhalt springen

Museum Horn

Höbarth- und Madermuseum

Öffnungszeiten: Di - So 10:00 bis 16:00 (April - Mitte November)

Willkommen im Museum Horn

Höbarth- und Madermuseum

Josef_hoebarth.jpg
Josef Höbarth 1891-1952

Die Anfänge des Museums

Der Postbedienstete und leidenschaftliche Sammler Josef Höbarth (1891-1952) begründete 1930 das nach ihm benannte Museum, welches eine der größten urgeschichtlichen Sammlungen Österreichs beherbergt.
Seit 1973 befinden sich die Museen der Stadt Horn mit ihren urgeschichtlichen, stadtgeschichtlichen und volkskundlichen Sammlungen im zweigeschoßigen Gebäude des alten Bürgerspitals nahe dem Schloss.
Eine Antikensammlung (Sammlung Arthur Nowak) und eine Dokumentation über den Räuber Johann Georg Grasel ergänzen die anderen Sammlungen. Der Museumskomplex erfuhr eine bedeutende Erweiterung durch den Zubau des Madermuseums, das seit 1983 eine umfangreiche Sammlung landwirtschaftlicher Geräte und Maschinen zeigt. Gründer dieses 1983 von Bundespräsident Dr. Rudolf Kirchschläger eröffneten Museums war der Landwirt Ernst Mader, der in Breiteneich bei Horn einen landwirtschaftlichen Betrieb führte und in der Pension "bäuerliche Altertümer" sammelte.


12. Jänner, Samstag 10 Uhr

Weiterlesen

4. April, Donnerstag 18:30 Uhr

Weiterlesen

11. April, Donnerstag abends

Weiterlesen

17. Mai, Freitag

Eröffnung der Sonderausstellung 2019 im Museum Horn "30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs"

Weiterlesen

Social Media

Eintrittspreise

Erwachsene € 4,-  
Senioren € 3,-  
Schüler/Studenten € 2,-  
Schülergruppen (ab 10 Personen) € 1,-  
Familie € 6,-  
Gruppen (ab 10 Personen) € 3,-  
Mammutpass für Kinder und Jugendliche € 1,- (ganzjährig freier Eintritt)  
Mitglieder Museumsverein Horn Freier Eintritt  
Mitglieder Krahuletzgesellschaft Eggenburg Freier Eintritt  
Inhaber NÖ Card Freier Eintritt  
NÖ Familienpass 10% Ermäßigung